Menschen prüfen Arzneimittel

Mehrere Personen nehmen freiwillig und ehrenamtlich eine homöopathisch zubereitete Medizin ein, ohne zu wissen, was sie einnehmen. Sie konzentrieren sich auf alle körperlichen, stimmungs-, gefühlsmäßigen und geistigen Veränderungen und notieren sie. Die übereinstimmenden Veränderungen bei mehreren Personen fließen ins Arzneimittelbild ein. Dises wird ergänzt mit Heilungserfahrungen und z.B. Vergiftungsberichten. Eine Heilungserfahrung besteht dann, wenn ein Patient das homöopathische Arzneimittel einnimmt und Beschwerden verschwinden, die im Arzneimittelbild noch nicht erfasst waren.

Wahrscheinlich haben auch Sie bereits „Arzneimittelprüfungen“ gemacht: Sie schneiden eine rohe Zwiebel: die Augen brennen, Tränen rinnen und die „Nase läuft“. Das ist die „Arznei“wirkung der Zwiebel = Alium cepa.

Was erleben Sie, wenn Sie Kaffee trinken? Sie werden munter, sie kommen in eine gute Stimmung, Sie haben gute Ideen und Sie sind kommunikativ! Meistens arbeiten Sie mehr, als Ihnen gut tut. Plötzlich werden Sie todmüde und evtl. wachen Sie nachts gegen 3 Uhr auf mit vielen Gedanken. Das ist die „Arzneimittel“wirkung von Kaffee = Coffea cruda. Im Arzneimittel von Coffea Cruda finden sie diese Symptome (= Krankheitserscheinungen) wieder.