Klassische Homöopathie

Dr. Samuel Hahnemann hat entdeckt, unter welchen Bedingungen ein Arzneimittel heilt. Er nannte diese Art der Arzneimittelgabe Homöopathie (gr. homoios = ähnlich; pathos = Krankheit). In seinem Werk „Organon der Heilkunde“ gibt er seinen Nachfolgern weiter, wie die Krankengeschichte zu erheben ist, und wie Arzneimittel zubereitet werden. Die Klassische Homöopathie hält sich im Wesentlichen an diese Vorgaben. Inzwischen sind viele Arzneimittel auf dem Markt, die den Vorgaben der Klassischen Homöopathie nicht entsprechen. Denn die „Klassische Homöopathie“ zeichnet sich dadurch aus, dass ein einzelnes Arzneimittel verabreicht wird – es werden keine Mischpräparate verwendet!